.
Ausbildung:
Studium der Kunstgeschichte, Universität Wien
Klinische und Phronetische Kunsttherapeutin an der Wiener Schule für Kunsttherapie Wien

Berufliche Wege als Kunsttherapeutin:
Drogenambulanz, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Allgemeinen Krankenhaus AKH in Wien

Privatpraxis in Wien

Ausbildungsleitung und Lehrtherapeutin der phronetischen Kunsttherapie in Asociatia Romana De Terapii Expresive, Bukarest, Rumänien

Mitglied des Österreichischen Fachverbands für Kunst- und Gestaltungstherapeutinnen

"ES IST SICHER, ICH MALE UND ZEICHNE NICHT DEN "GEGENSTAND" KÖRPER - SONDERN ICH MALE EMPFINDUNGEN VOM KÖRPER." MARIA LASSNIG